Esstische im Landhausstil

Um einen Esstisch im Landhausstil versammelt sich die ganze Familie. Sie sind für festliche Essen ausgelegt und heben sich durch ihr massives Holz von billigen Varianten der heutigen Zeit ab. Wer den Landhausstil leben möchte, der kommt um so einen robusten Esstisch nicht herum. Dieser Artikel befasst sich mit den Vorteilen, der Pflege, dem Kauf und der Möglichkeit einen Esstisch im Landhausstil selbst herzustellen.

UNSERE EMPFEHLUNGEN BEI DEN ESSTISCHEN

Esstische im Landhausstil: Vorteile & Nachteile

Esstische im LandhausstilDie Esstische im Landhausstil sind auch heute noch zum Großteil reine Handarbeit. Natürlich behelfen sich die Tischler mit entsprechenden Maschinen, aber ohne das korrekte Augenmaß und eine geschickte Hand beim Drechseln wird daraus nichts. Deshalb gilt jeder Esstisch im Landhausstil als ein Unikat. Zwar mag es auch schon die Massenware vom Fließband geben, aber die Unterschiede machen sich schnell bemerkbar.

Mit so einem Tisch besitzen Sie also ein Einzelstück aus massivem Holz. Die Essfläche ziert eine ebenso robuste Umrandung in welche die Beine einmünden. Beim Original wird auf Schrauben verzichtet, die Bestandteile werden eingepasst, sodass höchstens noch ein Laum zum Einsatz kommt.

Echtholz besteht aus ganzen Stücken und nicht einem zusammengeklebten Verbundwerk aus Holzfasern oder Holzsplittern. Ohne Kleber kann das Holz keine giftigen Dämpfe ausdünsten. Im Gegenteil, es atmet durch seine Poren und verbessert damit die Raumluft. Feuchtigkeit wird von Esstischen im Landhausstil aufgenommen und reguliert.

Verzeiht Fehler: Esstische im Landhausstil können bei kleinen Makeln jederzeit neu bearbeitet werden. Schließlich wurde kein Furnier verwendet, sodass es nur eine dünne Schicht abzutragen gilt und diese dann wieder zu versiegeln. Versuchen Sie das mal mit einem günstigen Tisch der nur zusammengeklebt wurde.

Ihr größter Nachteil besteht darin, dass sie ein hohes Gewicht besitzen. Ab einer bestimmten Größe muss so ein Landhausstil-Esstisch von mehreren Personen angehoben werden.

Unterschiedliche Designs: Für jeden Geschmack etwas dabei

Es gibt jetzt nicht „den einen Esstisch im Landhausstil“. Im Gegenteil, die Gestaltung von Essfläche und Beinen fällt sehr unterschiedlich aus. In der Regel stellen sie eine Kontroverse dar. Bspw. zeigt sich der Tisch selbst in einem braunen Farbton, während Beine und Rahmen komplett in Weiß gehüllt sind. Andere wiederum wurden mit ihrer natürlichen Maserung belassen, in Form gebracht und einfach versiegelt, um ihre Schönheit zu erhalten.

Typisch für den Landhausstil sind zwei Aspekte, welche auch bei den Esstischen wiederzufinden sind. Zum einen wären da die gedrechselten Beine. Selten sieht man einen solchen Esstisch mit geraden Beinen ohne jede Form. Geschwungen und mit Akzenten hergestellt, geben sie dem Tisch Charakter. Zum anderen besitzen viele Esstische im Landhausstil ein oder zwei Schubfächer. Diese bieten Platz für das Essbesteck, Servietten oder Unterlagen zum Essen.

Um die Optik abzurunden, sollten auch die Stühle zum Esstisch passen. Ein Tischler oder Schreiner stellt diese mit her, sodass das Gesamtbild stimmig wirkt. Auf jeden Fall müssen diese Tische rustikal wirken und keinesfalls zu viel Farbe oder gar ein künstliches Furnier besitzen.

Den Landhausstil-Esstisch pflegen

Wirklich viel Pflege benötigt ein Esstisch im Landhausstil nicht. Er kann mit jeder herkömmlichen Möbelpolitur gereinigt und gepflegt werden. Ein Wachs muss es nicht zwingend sein, denn dieses könnte die offenen Poren verkleben. Wurde der Tisch versiegelt, zu erkennen an der glänzenden Oberfläche, dann genügt in der Regel ein Tuch mit warmem Wasser.

Ein so massiver Esstisch ist ein Produkt für die Ewigkeit. Dennoch können sich mit der Zeit kleine Makel einschleichen. Da hat die Katze mal an den Tischbeinen gekratzt oder die Kinder sind etwas zu grob mit ihm umgegangen. In so einem Fall kann ein geschickter Handwerker mal die betreffenden Stellen leicht abtragen und wieder mit neuem Glanz bzw. Farbe versehen. Diese kleinen Reparaturen fallen in der Optik kaum auf.

Esstische im Landhausstil online kaufen

Selbstverständlich könnten Sie auch zum Möbelhaus Ihres Vertrauens fahren, doch wie viele Esstische im Landhausstil sind dort im Angebot? Vielleicht zwei oder drei Stück? Online können Sie dagegen auf diverse Hersteller und deren Kreationen zugreifen. Doch bitte achten Sie darauf, dass es sich wirklich um Echtholztische handelt und kein billiges Imitat. Fotos können bekanntlich hervorragend nachbearbeitet werden. Der Lieferant sollte Ihnen eine Garantie für echtes Holz und eine massive Bauweise aussprechen.

Diese Qualität hat natürlich auch ihren Preis, aber im Idealfall schaffen Sie sich so einen Landhausstil-Esstisch nur einmal alle zwanzig oder dreißig Jahre an. Schauen Sie dabei gleich nach, ob der Hersteller die passenden Stühle anbietet.

 

Teaser Esstische im Landhausstil kaufen

 

Die Größte vom Esstisch wird durch Ihre Familie bestimmt. Je nach den Maßen können vier, sechs, acht oder mehr Personen daran Platz nehmen. Bedenken Sie auch, ob Sie regelmäßig Gäste zum Essen empfangen möchten. Nehmen Sie sich etwas Zeit und achten Sie dabei auch auf die Rezensionen bisheriger Käufer. Dann brauchen Sie Ihren persönlichen Esstisch im Landhausstil nicht wieder umtauschen.

EINIGE ESSTISCHE IN DER ÜBERSICHT

Esstisch im Landhausstil selbst bauen

Ein Esstisch im Landhausstil besteht aus relativ wenigen Einzelteilen. Zunächst gilt es die Holzart auszusuchen. Eiche oder andere dunkle Hölzer eignen sich besonders gut, weil man deren Maserung später sehr schön herausarbeiten kann. Entweder lassen Sie sich die Bretter dazu bereits zugeschnitten liefern oder Sie beginnen noch einen Schritt davor, dem Baum fällen. Dieses Rustikale bringt einen zurück zu den Anfängen und am Ende besitzen Sie ein absolutes Unikat, geschaffen mit den eigenen Händen.

Sollten Sie nicht über das handwerkliche Geschick und das Werkzeug verfügen, um einen Esstisch im Landhausstil selber bauen zu können, rufen Sie einen Freund zu Hilfe. Generell ist es ratsam mindestens eine zweite Person zur Unterstützung zu haben, denn der Esstisch wird am Ende ein hohes Gewicht auf die Waage bringen.

Folgendes Video zeigt Ihnen die Grundzüge wie Sie einen Esstisch selber bauen können. Die Herren gehen sehr detailliert vor, sodass Sie die Schritte lediglich auf das Landhausstil-Design übertragen müssen. Das setzt zum Ende hin auch voraus, dass Sie oder ein Tischler Ihnen die Beine nach Wunsch drechselt. Den Esstisch im Landhausstil selber zu bauen spart Ihnen nicht nur einiges an Geld, Sie können zudem Größe und Form individuell festlegen. Damit wird er später perfekt in Ihr Wohnzimmer bzw. Esszimmer zur Geltung kommen.