Wohnzimmer im Landhausstil

Wohnzimmer im Landhausstil

Wohnzimmer im Landhausstil einrichten – so geht es!

Landhaustil ist edel und gemütlich zugleich. Ein Wohnzimmer im Landhausstil strahlt Gemütlichkeit aus. Es ist ein Ort, an dem man sich gerne niederlässt und entspannt. Da Jeder, der sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will, auch einen Blick fürs Detail entwickelt, sind diese Räume immer von einer liebevollen Hand und einem guten und sicheren Geschmack geprägt. Manchmal wächst ein Wohnzimmer im Landhausstil über die Jahre, denn hier zeigen die Bewohner ihre Sammelstücke aus Nah und Fern, die sie auf Flohmärkten und auf Reisen zusammengetragen haben. Wohnzimmer im Landhausstil sind deshalb immer von der Individualität ihrer Bewohner geprägt. Es gibt keine zwei Zimmer, die absolut identisch sind.

Der äußere Rahmen muss stimmen!

Wer sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will, wird feststellen, dass es auch innerhalb des Landhausstils verschiedene Richtungen gibt. Soll das fertige Zimmer an Frankreich und die Provence oder eher an schwedisches Pippi-Langstrumpf-Haus erinnern? Sollen die Alpenländer die Inspirationsquelle sein oder doch lieber ein englisches Cottage? Hier muss auf jeden Fall eine Vorabentscheidung getroffen werden.

Anschließend geht es darum, Wände, Böden und Fenster diesem Bild anzupassen. Helle Holzplanken auf dem Fußboden passen zu vielen Landhaus-Stilrichtungen. Aber auch dunkle, schwere Böden sind möglich. Helle Fußböden vertragen sich gut mit dunklen Holzmöbeln, während man mit hellen und leichten Möbeln auf einem dunklen Fußboden Akzente setzen kann. In skandinavisch inspirierten Räumen sollten dagegen Wände, Böden und Möbel hell sein. Holzverkleidungen, die die untere Hälfte der Wände verdecken, sind ebenfalls beliebt, wenn man sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will. Diese Holzverkleidungen sollten hell gestrichen werden und sich von den übrigen Wänden etwas absetzen.

Aber egal, an welches Land der Landhausstil erinnern soll, wichtig ist vor allem ein Punkt: Die Materialen müssen natürlich sein und dazu geeignet sein, die Natur in die Wohnräume hinein zu transportieren. Deshalb sollte man selbst dann, wenn der Boden mit einem Teppich ausgelegt werden muss, ein natürliche Material und natürliche Farbtöne wählen. Die Palette reicht dabei von Weiß über Beige und alle Erdtöne bis hin zu Grün oder lichtem Blau.

UNSERE PRODUKT EMPFEHLUNGEN FÜR IHR WOHNZIMMER IM LANDHAUSSTIL

Die richtigen Möbel für das Wohnzimmer im Landhausstil

Vielleicht hat man ein einzelnes altes Möbelstück, um das man sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will. Das kann eine alte Kommode, ein Schrank oder ein vererbter Tisch sein. Es macht Spaß, alte Möbel mit neuen Stücken zu kombinieren. Das unterstreicht ihren Charme und ihre Besonderheit. „Shabby-Chick“ ist heute beliebter denn je. Vielleicht lohnt es sich auch, ein altes Möbelstück zu lackieren und dann so zu behandeln, dass es diese besondere Optik erhält. Man kann jedoch auch gezielt nach einem solchen Einzelstück Ausschau halten und es dann als Inspirationsquelle für die weitere Einrichtung des Wohnzimmers verwenden. Alle Landhausstil-Möbel zeichnen sich jedoch durch ihre handwerkliche Qualität aus. Sie werden aus gutem Holz verarbeitet, die Materialen sind meist edel und vor allem langlebig.

Das Sofa und die Sessel sollten auf jeden Fall bequem sein, rein optisch aber trotzdem an alte Traditionen erinnern. An den Sesseln sind die Rückenlehnen hoch, am Sofa sind sie dagegen eher niedrig. Dazu passen kleine Beistelltische und ein Sofatisch im Landhausstil. Sie können im Antik-Look sein und eher rustikal wirken, aber auch feingliedrig und zierlich sein. Wer sein Wohnzimmer im Landhausstil so einrichten will, dass es eher an Frankreich oder an ein englisches Cottage erinnert, wird einen eleganten und leichten Sofatisch wählen. Jeder Sofatisch muss aber genug Platz für Tee-Geschirr, Gebäck und Kerzen bieten. Denn in diesem Zimmer soll ja gelebt werden!

Die Aufteilung des Zimmers

Wer sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will, muss die Lichtverhältnisse im Auge behalten. Das Sofa und die Sessel sollten dem Fenster zugewandt sein. Wenn die Sessel mit dem Rücken zum Fenster oder zur Terrassentür aufgestellt werden, kann das Licht nicht ungehindert durch den Raum fließen.

Regale und Wandschränke stehen traditionell an den längsten Wänden des Raums. Da jeder, der sein Wohnzimmer im Landhausstil einrichten will, schnell merkt, dass bei dieser Stilrichtung vor allem kleine und leichte Regale gefragt sind, können auch schmälere Wände in Betracht gezogen werden. Die großen Wände gehören dann der Kunst, Wandregalen und Sammelstücken. Diese Aufteilung mach ein Zimmer lebendiger. Außerdem bieten leichte Möbel auch die Möglichkeit zum Experimentieren und Herumrücken. Es gibt also auch Platz für zukünftige Überraschungen und Umgestaltungen! Wer trotzdem ein größeres Regal braucht, kann sich eines bauen und die Materialien und Farben dem Raum anpassen. Hier können zum Beispiel schwere Holzplatten mit leichten dünnen Platten kombiniert werden. Die Regale werden dann auch zu Raumteilern oder zu Einheiten, die den Wänden eine gewisse Struktur verleihen.

WEITERE TOLLE PRODUKTE IM LANDHAUSSTIL

Das Spiel mit den Farben

Es lohnt sich, schon vor dem Einrichten des Wohnzimmers eine kleine Farbpalette anzulegen. In welchen Tönen sollen die Akzente mit Kissen, Gardinen und Deko-Stücken gesetzt werden? Die Palette sollte drei bis vier Farben enthalten, die durchaus sehr unterschiedlich sein können, sich aber trotzdem gegenseitig unterstützen. Die richtigen Töne findet man nur, wenn man verschiedene Farben zusammenstellt und miteinander vergleicht.

Da es in jeder Farbe die unterschiedlichsten Töne und Schattierungen gibt, ist es praktisch, eine solche Palette beim Einkauf dabei zu haben. Dann kann man immer vergleichen, ob die Farben zusammenpassen und wirklich in dieses Wohnzimmer gehören. Vor allem bei der Wahl der Gardinen ist das sehr wichtig! Sie sollen den Landhausstil unterstreichen, dem Zimmer die gewünschte Gemütlichkeit verleihen, aber auch nützlich sein. In der Küche wird man beim Landhausstil meist Halbgardinen oder Bistro-Gardinen wählen – im Wohnzimmer ist das dagegen nicht angebracht und meist auch nicht möglich. Hier gibt es meist Terrassen- oder Balkontüren. Die Gardinen sollten leicht und luftig sein und eine helle und unaufdringliche Farbe haben. Wer aber sehr zurückhaltend einrichtet und auch bei der Deko lieber nur wenige Einzelstücke in den Regalen stehen hat, kann mit den Gardinen auch kräftige Akzente setzen und ein auffallendes Blumenmuster und starke Farben wählen. Dazu wird dann die Palette benutzt, denn später müssen Sofakissen und eventuelle Teppiche zu diesen Farbtönen passen. Hier darf man ruhig mal mutig sein, denn Stoffe können relativ einfach ausgetauscht werden. Zimmer erhalten mit neuen Wänden, Gardinen und Kissen sehr schnell eine völlig neue Stimmung. Während die Möbel sehr viele Jahre erhalten bleiben, darf mit den Farben der Stoffe gerne gespielt werden!

Welche Deko und welches Licht?

Steh- und Beitischlampen sorgen für angenehme Lichtquellen neben den Sitzgelegenheiten, damit das Lesen immer und überall Spaß macht. Die Lampen sollen natürlich zum gewählten Landhausstil passen. Für die Deckenbeleuchtung kann auch ein Art-Deco-Einzelstück oder eine sehr moderne Lampe gewählt werden. In einigen Ecken sollten große Laternen mit dicken Kerzen als Hingucker aufgestellt werden. Sie verleihen dem Wohnzimmer in den Abendstunden ein festliches Flair.

Gerade die Kombination aus Alt und Neu macht den Landhausstil so lebendig, denn die Möglichkeiten des Kombinierens sind fast unendlich. Das gleiche gilt für die Deko, die oft aus Sammelstücken besteht, die nicht selten bei Auslandsreisen zusammengetragen werden.
Trotzdem gibt es in einem Wohnzimmer im Landhausstil einige wichtige Accessoires, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Dazu gehören Körbe, kleine Regale, Kerzen und Schalen für Obst. Die Körbe können neben dem Sofa oder im Regal stehen und bieten Platz für allerlei Krimskrams. In den Regalen werden die Bücher aufbewahrt. Obstschalen und Kerzen unterstreichen immer den Landhausstil. Obst und Kerzen gehören einfach dazu! Die Schalen können aus Keramik oder auch geflochten sein. Wenn sie aus bunter Keramik sind, sollten sie zur gewählten Farbpalette passen.

 

 

Teaser Wohnzimmer im Landhausstil Einrichtung kaufen