Stühle im Landhausstil

Stuhl im LandhausstilStühle im Landhausstil sind die zentralen Sitzgelegenheiten dieser Einrichtungsart. Neben ihnen mag es noch Landhausstil-Sessel geben, aber die Stühle bleiben im Fokus und warum? An einem großen Esstisch versammelt sich die Familie. Nicht nur zum Speisen, sondern auch für Feiern und einfach nur gesellige Abende. In diesem Artikel geht es um die große Vielfalt von Stühlen im Landhausstil, wie man sie zu pflegen hat, was es beim Kauf zu beachten gilt und ob man sie selbst bauen kann.

Große Design-Auswahl vorhanden

Kaum ein anderes Möbelstück des Landhausstils ist so flexibel wie der Stuhl. Die einfachste Variante zeichnet sich durch gerade Stuhlbeine, Verstrebungen und leicht angeschrägte Lehne aus. Sie Sitzfläche besteht aus einem glatten Holzbrett. Die Hauptfarbe fällt mit Weiß sehr schlicht aus. Braune Töne sowie Grau kommen gelegentlich zum Einsatz. Stoffbezüge sind nicht vorhanden und werden durch Sitzkissen ersetzt. Alles ohne Schnörkel, einfach nur ein sehr praktischer Stuhl.

Abgesehen vom Grundkonzept existieren dann aber zahlreiche Variationen. Angefangen bei den Stuhlbeinen im Landhausstil. Sie können leicht gekrümmt sein und verschiedene Elemente wie Kugeln besitzen. Das Holz wurde dazu gedrechselt und anschließend gestrichen. Modernere Ideen kaschieren einen Teil des Holzes mit Stoff. Wenn Ihnen Sitzkissen zu simpel sind, können Sie zu bezogenen Stühlen im Landhausstil greifen. Sowohl Sitz als auch Lehne sind dann weich gepolstert.

Bleibt der Stoff aus, so kann auch die Lehne zu einem kleinen Kunstwerk werden. Ob gekreuzte oder geschwungene Hölzer, feine Stäbe oder ein ovales Design, die Auswahl ist riesig. Wichtig bei allen Stühlen ist aber, dass sie aus massivem Holz bestehen.

UNSERE EMPFEHLUNGEN BEI DEN STÜHLEN

Vorteile Landhausstil-Stühlen

Denn dadurch sind sie robuster und schwerer. Trotz ihrer zum Teil filigranen Verarbeitung können sie einiges aushalten und man fällt mit ihnen nicht so leicht um. Doch das Echtholz bringt noch weitere Vorteile mit sich. Das Holz besitzt offene Poren und „arbeitet“ praktisch mit der Raumluft. Wenn die Lackierung nicht zu dick ausfällt oder gar nicht vorhanden ist, können die Stühle „atmen“. Das heißt, sie regulieren die Feuchtigkeit im Zimmer. Wenn Sie viele Möbel im Landhausstil verwenden, dann werden Sie es deutlich an dem angenehmeren Klima spüren.

Das Aussehen der Landhausstil-Stühle verleiht jedem Raum einen traditionellen Charakter. Sie sollten dazu unbedingt einen passenden Esstisch verwenden.

Stühle im Landhausstil reinigen & reparieren

Der Stuhl an sich wird als Gebrauchsgegenstand immer mal wieder schmutzig. In der Regel genügt es ihn mit warmem Wasser abzureiben. Vermeiden Sie chemische Reiniger die unter Umständen die Farbe angreifen können. Auch das Holz darunter arbeitet dadurch vielleicht und erhält irgendwann Risse. Eine Möbelpolitur ist nicht zwingend notwendig, kann aber einen zusätzlichen Schutzmantel aufbauen. Stühle im Landhausstil könnten nicht pflegeleichter sein.

Sollten sie trotz aller Sorgfalt mal Kratzer oder Schnitte abbekommen, so können diese leicht mit etwas Farbe ausgeglichen werden. Bei tieferen Verletzungen bis auf das Holz runter kann bspw. das Stuhlbein abgeschliffen und neu gestrichen werden. Bricht mal ein Element des Stuhles ab, müssen Sie deswegen nicht gleich einen neuen Satz kaufen. Fragen Sie bei einem Schreiner oder Tischler nach, ob er Ihnen dieses ersetzen kann. Nehmen Sie dazu einen intakten Stuhl als Vorlage mit.

Stühle im Landhausstil kaufen

Finden Sie zunächst Ihren persönlichen Geschmack, denn wie eingangs bereits erwähnt, zeigt sich das Design von Stühlen im Landhausstil sehr flexibel. Ob rechteckig oder geschwungen, das sollten Sie schon vorher wissen. Lassen Sie sich bei Amazon oder mit der Google-Bildersuche inspirieren. Wenn Sie klare Vorstellungen erhalten haben, dann achten Sie beim Kauf unbedingt auf echte Handarbeit. Diese kostet zwar mehr, kommt aber ohne Klebstoffe aus. Der Landhausstil wird unter anderem deswegen immer beliebter, weil bei den Möbeln so wenig Leim Anwendung findet. (am besten gar keiner)

Fragen Sie auch nach der Art des Holzes. Typisch wären Harthölzer. (Buche, Eiche, Esche) Die Möbelgeschäfte bieten fast immer etwas im Landhausstil an, aber der Schein trügt manchmal. Prüfen Sie die Qualität lieber zweimal bevor Sie Stühle im Landhausstil kaufen.

 

Teaser Stuhl im Landhausstil

 

Wo finde ich Stühle im Landhausstil?

Wenn Sie traditionell hergestellte Stühle im Landhausstil wünschen, dann können Sie zwei Möglichkeiten nutzen. Idee Nummer Eins sind Flohmärkte und Fachgeschäfte für Antiquitäten. In beiden Fällen wissen Sie nicht genau welches Angebot Sie erwartet. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie zwei, vier oder gar sechs identische Stühle zum Kauf finden werden.

Daher führt Sie Variante Zwei zu einem erfahrenen Schreiner oder Tischler. Wenn Sie diesem eine Vorlage mitbringen, dann sollte er daraus hochwertige Landhausstil-Stühle anfertigen können. Sie haben außerdem die Möglichkeit persönliche Wünsche wie eine Gravur mit einarbeiten zu lassen. Am Ende besitzen Sie definitiv Unikate. Jedoch wird Sie das auch einiges kosten.

Die Lösung für Sie und die meisten anderen wird sein, die Stühle im Landhausstil im Möbelgeschäft oder online zu beziehen. Vor allem im WWW können Sie auf eine sehr große Auswahl zurückgreifen. Ausreichende Stückmengen sind auch vorhanden und mit wenigen Klicks erstellen Sie den nötigen Preisvergleich. Auch Bewertungen bestehender Käufer, bspw. auf Amazon, helfen Ihnen eine gute Entscheidung zu treffen.

Möbel online zu kaufen gilt oftmals noch als ungewöhnlich. Was ist wenn sie defekt oder in einer falschen Farbe/Design geliefert werden? Dafür haben Sie ein Umtauschrecht und Sie können gesetzlich darauf pochen, sollte der Hersteller sich nicht einsichtig zeigen.

EINIGE STÜHLE IN DER ÜBERSICHT

Landhausstil-Stühle selbst bauen

Hierfür sind wirklich viel Geschick und das richtige Werkzeug notwendig. Lassen Sie sich ggf. von einem Tischler oder Schreiner dabei helfen. Je geschwungener das Design, desto größer die Herausforderung. Finden Sie zunächst eine geeignete Vorlage, bspw. mit Hilfe der Google-Bildersuche. Danach kaufen Sie sich das richtige Holz in ausreichender Menge ein. Machen Sie sich einen Plan, damit so wenig Verschnitt wie möglich anfällt. (Stichwort: Geld sparen)

Das folgende Video zeigt ein paar wichtige Grundideen zum Verständnis. Hier wird zwar nur ein Holzschemel gebaut, aber es geht vor allem um das Arbeiten mit Vorlagen und die Verwendung vom richtigen Werkzeug:

 

 

So ein Hocker muss dann nur noch durch eine passende Lehne erweitert werden. Praktischere Video-Anleitungen konnten wir leider nicht finden. Deshalb noch einmal der Verweis auf erfahrene Handwerker die Ihnen beim Selbstbau im Landhausstil helfen können.