Küche im Landhausstil einrichten

Küche im Landhausstil
Hochwertige Vollholzmöbel mit filigranen Schnitzereien und elaborierten Verzierungen prägen die Küche im Landhausstil. Die in erdigen Tönen gehaltenen Möbel verströmen ein wohlig warmes Ambiente und versprechen höchsten Komfort und Gemütlichkeit. Wer es in den eigenen vier Wänden besonders behaglich mag, setzt auf den Landhausstil. Wie man die Küche im Landhausstil einrichten kann, wird im Folgenden erklärt.

Was ist das Besondere an einer Küche im Landhausstil?

Im Gegensatz zu den aktuellen minimalistischen und kühlen Wohntrends mit Hochglanzküchen bezaubern Landhausküchen mit einem warmen Ambiente. Wer seine Küche im Landhausstil einrichten möchte, wird dabei schnell an seine Kindertage erinnert. Dem Traum vom eigenen Bauernhaus auf dem Land kann man mit einer Küche im Landhausstil ein Stückchen näher kommen. Küchenhersteller machen es längst möglich, dass die Landhausküche auch im urbanen Bereich Einzug hält und hier dem kühlen Grau der Städte durch natürliche Erdtöne die Anonymität und Sterilität nimmt. Ihr einst verstaubtes, rustikales Image hat die Landhausküche dabei längst abgelegt. Die moderne Landhausküche überzeugt mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und modernem Zubehör im traditionellen Gewand. Trotz traditioneller Handwerkskunst muss keinesfalls auf modernste Technik vom Hochleistungsstandmixer bis zum Backofen mit Grillfunktion verzichtet werden. Liebevolle Details, verspielte Holzschnitzereien und warme Farbnuancen rufen dennoch nostalgisches Flair wach. Statt billigem Furnier kommt hochwertiges Massivholz zum Einsatz. Dadurch ist es mitunter etwas teurer, wenn man eine Küche im Landhausstil einrichten möchte, umgekehrt sind Landhausküchen äußerst langlebig und pflegeleicht. Die Investition lohnt sich daher.

Tipps für alle, die ihre Küche im Landhausstil einrichten möchten

Der Landhausstil symbolisiert unbeschwerte Tage auf dem Lande und macht Appetit auf schmackhafte Speisen, die Großmutter in Kindertagen zubereitet hat. Doch wie erreicht man das typische, heimelige Gefühl in den eigenen vier Wänden? Wer seine Küche im Landhausstil einrichten möchte, sollte auf natürliche Materialien und gedeckte Farben in Erdtönen setzen. Zart gemusterte Stoffe, vor allem mit floralen Elementen gehören genauso zum Landhausstil wie traditionelle Handwerkskunst und hochwertige Schnitzereien. Neben Vollholz dominieren Stein, Terrakotta und Korb die Materialauswahl.

Eine günstige Alternative zu teurer bespannten Sitzgelegenheiten aus Massivholz sind Rattanmöbel mit luftigen Kissen. Im Handel sind praktische Sitzecken für die Küche erhältlich. Die Ober- und Unterschränke der Küche selbst kommen meist in Weiß oder Cremefarben daher, aber auch Grün-, Blau und erdige Rot- bis Brauntöne sind durchaus erlaubt. Vor allem wer sonst einen kreativen Einrichtungsstil bevorzugt, bekennt auch in der Landhausküche Farbe. Die bunten Akzenten bringen Leben in die rustikale Einrichtung und unterstützen den Wohlfühlfaktor. Die Arbeitsfläche fällt in Landhausküchen großzügig aus. Statt furniertem Holz werden Stein- oder Marmorarbeitsflächen eingesetzt. Etwas erschwinglicher sind Vollholzarbeitsplatten, die zur Pflege nur regelmäßig geölt werden müssen.

EINIGE PRODUKTE FÜR DIE KÜCHE IM LANDHAUSSTIL

Worauf ist beim Einrichten der Landhausküche sonst noch zu achten?

Neben hochwertigen Vollholzmöbeln in natürlichen Farbtönen wird der Landhausstil von verspielter bis traditioneller Dekoration getragen. In der Landhausküche bieten sich daher alte, mechanische Küchenwaagen, hochwertiges Echtsilberbesteck, sowie dekorative Karaffen und Kannen aus Ton oder Metall an. Töpferwaren und kostbares Porzellan sind ideale Deko-Elemente für jene, die ihre Küche im Landhausstil einrichten möchten. Kunstvoll verziertes Geschirr darf gerne auch zur Schau gestellt werden. Offene Tellerregale und andere Hingucker sind genau das Richtige für die Landhausküche. Neben dem Möbelfachhandel wird man häufig auf Flohmärkten fündig. Antikmärkte können sich als regelrechte Goldgrube entpuppen. Die alten Schätze, die man dort findet, können genau der richtige Akzent sein, wenn man seine Küche im Landhausstil einrichten will.

Verzichten Sie in der Landhausküche jedoch auf übertrieben modernen Chic und cleane Einrichtungselemente. So ist es beispielsweise empfehlenswert, ein Keramikspülbecken einer Spüle aus Metall vorzuziehen. Weitere hübsche Einrichtungsmöbel für die Landhausküche sind etwa die traditionelle Anrichte aus Holz oder ein Apothekerschrank von anno dazumal. Der Landhausstil kann daher auch durch Elemente des Shabby Chics und Vintage-Möbel ergänzt werden, wodurch alte Möbel mit neuem Leben erfüllt werden können. Einfach abschleifen und mit einem matten Lack in der Wunschfarbe anstreichen.

Die eigene Landhausküche planen – so geht’s

Damit die Landhausküche jedoch nicht zum Sammelsurium antiker Sammlerstücke wird, ist eine ausgiebige Planung wichtig. Nutzen Sie einen virtuellen Küchenplaner oder das traditionelle Millimeterpapier, um Küchenelemente und andere Einrichtungsgegenstände vorab perfekt aufeinander abzustimmen. Überlegen Sie sich genau, welche Möbel Sie brauchen und wie sie am besten angeordnet werden. Sowohl Verstaumöglichkeiten und Arbeitsflächen, als auch Gehwege und Abstände müssen genau bedacht werden. Speziell für die Landhausküche bietet sich eine zentral orientierte Ausrichtung der Küche an – mit einer Kochinsel in der Mitte. Die Landhausküche wird so zum gemütlichen und gleichzeitig geselligen Kommunikationszentrum, wo man sich gerne aufhält und zusammen kochen kann.

Zu guter Letzt sollten Sie Ihrer Landhausküche Ihre persönliche Unterschrift verleihen. Fotos in rustikalen Holzbilderrahmen, Gemälde mit Natur-Panorama-Ansichten, ausgefallene Leuchtmittel und eine üppige Fensterdekoration runden das Bild gekonnt ab. Am Fenster machen sowohl floral gemusterte Gardinen, als auch schwere Vorhänge eine gute Figur. Alternativ können Sie Jalousien aus Naturmaterialien wie Bambus am Fenster anbringen.

Der Weg zur eigenen Traumküche

Moderne Landhausküchen gibt es mittlerweile im Möbelfachhandel als Modul- und Einbauküchen zu kaufen. Daneben hat man die Möglichkeit, alte Küchen im Landhausstil zu restaurieren. Wer gerne selbst Hand anlegen möchte, kann dadurch jede Menge Geld sparen, wenn er gebrauchte Küchenmöbel aus Vollholz selbst abschleift und ihnen einen neuen Anstrich gibt. Teurer hingegen ist es, eine Landhausküche beim Tischler in Auftrag zu geben.

Dafür können persönliche Vorstellungen realisiert und liebevolle Details eingearbeitet werden. Wie immer Sie sich entscheiden, mit einer Küche im Landhausstil können Sie sich sicher sein, eine zeitlose Lösung für Ihr Zuhause gefunden zu haben, in der Sie Freude am Kochen haben und gerne Besuch empfangen werden.

 

Teaser Küche im Landhausstil Einrichtung kaufen